Montag, 28. Juni 2010

Guggenheim lässt grüßen

Das BACC, die Abkürzung steht für Bangkok Arts & Culture Centre, ist eine Mischung aus Museum, Veranstaltungsraum und Shoppingmall für Designobjekte, und, wie an jedem anderen Ort dieser Stadt, kann man natürlich auch hier etwas essen, siehe auch das Foto des besonders hübschen Cafe Icedea. Das von aussen recht uncharmant, klotzig wirkende Gebäude, gelegen direkt gegenüber dem berühmten MBK Shoppingcenter, eröffnet im Inneren spektakuläre Aussichten, der Architekt war wohl das eine oder andere Mal in N.Y. zur Inspiration. Das Programm ist recht unterschiedlich in Qualität, Anspruch und Inhalt, Kommerz und Kunst mischen sich hier manchmal zu einer, für die europäische Sicht, schwer verdaulichen Mischung. Aber, es gibt immer etwas zu entdecken, ich habe z.B. eine spannende Architekturausstellung gesehen, in der die etwa 200 eingereichten Entwürfe für das zukünftige Thailändische Parlamentgebäude zu bewundern waren, Magazine stellen ihre besten Fotos der letzten Jahrzente aus, und für Thailand ungewöhnlich avandgardistische Kunstpositionen sind zu bewundern, das dann in den sehr weitläufigen Räumen im obersten Stockwerk.
Die beiden lustigen Kollegen oben im Bild stammen übrigens von einer sehr schönen Grafitti Ausstellung thailändischer junger Künstler.
Wo zu finden: BACC, 939 Rama I Road Wongmai, Bangkok, 10330

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Können wir da bitte, bitte hin wenn wir da sind. Das klingt nach vielen Augenpralinen!!

GAB hat gesagt…

aber selbstverständlich liebe petra, augenpralinen in der einen oder anderen form gibt es hier an jeder ecke, ich sammel weiter!!